Echinodorus

Echinodorus. Die beliebtesten Aquarienpflanzen. 172 Seiten, 160 Farbfotos. Dähne Verlag GmbH, Ettlingen. 2001. ISBN 3-921684-99-X. Preis 24,80 Euro. Format 24 x 17 cm.

 

Aus dem Inhalt

  • Chronologie der Echinodorus-Arten
  • Kultur im Aquarium und über Wasser
  • Vermehrungsmethoden
  • Zur Blühinduktion
  • Natürliche Lebensräume
  • Umweltfaktoren Licht, Bodengrund, Wasser, Temperatur
  • Ausgewählte Standorte
  • Echinodorus in der Wissenschaft
  • Beschreibung der kultivierten Arten
  • Nicht kultivierte und zweifelhafte Arten
  • Hybriden, Mutationen, Sorten

Mit diesem Buch gebe ich eine umfassende Übersicht über diese beliebte Pflanzengattung. Viele der in diesem Buch publizierten Daten und Zusammenhänge über die natürlichen Lebensräume sind völlig neu und lassen weitreichende Erkenntnisse für eine optimale Kultur im Aquarium zu.

Anmerkungen zum Inhalt

Seit fast drei Jahrzehnten gilt mein besonderes Interesse der Gattung Echinodorus. Auf etwa 15 Reisen nach Mittel- und Südamerika studierte ich die natürlichen Standorte, um mehr über die Ökologie dieser interessanten Pflanzengruppe zu erfahren. Mein Ziel war es dabei immer, die gewonnenen Erkenntnisse für die Kultur im Aquarium zu nutzen.

Bei meinen Studien und Recherchen waren für mich vor allem die lebenden Pflanzen ein lohnenswertes Studienobjekt aus der Sicht des besonders engagierten Aquarianers, das Herbarmaterial nur Mittel zum Zweck. Besonders am Herzen lag mir, die Ergebnisse umfangreicher ökologischer Untersuchungen (zahlreiche Wasser- und Bodenanalysen, viele Habitatbeschreibungen) an den natürlichen Standorten sowie meine jahrelangen Kulturerfahrungen dem interessierten Aquarianer zugänglich zu machen.

Über die Ökologie der Echinodorus-Arten ist sowohl in der wissenschaftlichen als auch in der aquaristischen Literatur nur punktuell etwas bekannt. Viele der im Buch publizierten Daten und Zusammenhänge sind deshalb völlig neu. Als leidenschaftliche Aquarianerin habe ich selbstverständlich mit allen in diesem Buch ausführlich besprochenen Arten, Sorten und Hybriden eigene Kulturerfahrungen sammeln können.

Den besonders an dieser Gattung Interessierten möchte ich auch auf die sicher einmaligen Mikro-Fotos der Früchte und Blattausschnitte hinweisen, die die einzelnen Arten charakterisieren. In diesem Buch werden meines Wissens auch erstmalig REM-Fotos von Echinodorus-Arten abgebildet.

Der Dähne-Verlag kam meinem Wunsch nach einem größeren Format und einer guten Ausstattung mit vielen Bildern auf Hochglanzpapier nach. Ich bin – wenn ich mir diese Bemerkungen erlauben darf – sehr mit Druck und Aufmachung meines Echinodorus-Buches zufrieden.

Übersetzungen des Buches Echinodorus

„Echinodorus – Die beliebtesten Aquarienpflanzen“ wurde in 2 Sprachen publiziert.

  • „Echinodorus“ wurde im Jahr 2009 ins Russische übersetzt.

 06 Echinodorus, russisch